Healing | Workshop | Yoga

Antje Nagula

Termine

  • Healing: Do 14:15 – 15:45 | 90 min | Der Klang deines Körpers | Shanti Devi
  • Healing: Fr 12:15 – 13:00 | 45 min | Die „Große Grundtonübung“ nach Sri Vemu Mukunda | Shanti Devi
  • Healing: Fr 13:00 – 13:45 | 45 min | Die „Große Grundtonübung“ nach Sri Vemu Mukunda | Shanti Devi
Startseite 5 Line-Up 5 Antje Nagula

Biografie

Antje Nagula ist seit fast 20 Jahren Tontherapeutin nach dem Nada Brahma System von Vemu Mukunda und war in dieser
Eigenschaft langjähriges Forschungsmitglied der „Gesellschaft für Sonologie e.V.“. An der Hochschule für Musik und
Darstellende Kunst in Frankfurt erhielt sie eine Gesangsausbildung im Fach „Oper, Operette, Konzert“ und schloss 1996 ihr Studium mit Diplom ab. Bekannt wurde sie mit ihrem Label „AbwUnMusic“, in dem sie mehrere Alben mit eigener, spiritueller Musik veröffentlichte und viele MantraMeditations-Konzerte gab. Für ihre Arbeit wurde ihr 2014 der Mind Award, ein Preis für Bildung und Neues Bewusstsein verliehen. Danach absolvierte sie eine Prüfung zur international zertifizierten Nada Yoga Lehrerin an der Nada Yoga School in Rishikesh/Indien, lebte mehrere Jahre in Bali/Indonesien und erforschte dort die Wirkungsweise des Soundhealings und die Zusammenhänge von Astrologie und Sonologie. Mit ihrem außergewöhnlichen Verständnis für Musik und Töne führt sie
individuelle Grundtonbestimmungen, Einzeltrainings und Seminare zu diesem Thema durch. Auf Grundlage der beiden Systeme von Astrologie und Sonologie arbeitet sie heute als Autorin, Tontherapeutin und Lebensberaterin („Life Coach“). Sie sagt: „Es ist unschätzbar, die eigene Lebenskonstellation zu kennen, zu wissen, welche Möglichkeiten sie beinhaltet und welche Werkzeuge jeder zur Verfügung hat um sein Leben Oktave für Oktave zu meistern und so auf eine immer höhere Schwingungsstufe zu gelangen. Am Ziel befindet sich ein zufriedener Mensch im Gleichklang mit dem Kosmos und im Einklang mit sich selbst.“

Weitere Informationen unter
www.nada-yoga-academy.com
www.AbwUnMusic.de
www.AntjeNagula.de

Web-Links

„Der Klang Deines Körpers“

Vortrag mit Workshop

„Töne haben ordnende Wirkung und sind in der Lage, den Menschen über sein ureigenes Instrument „Stimme“ jederzeit und überall zu harmonisieren und auszugleichen. Sie schwingen an verschiedenen Positionen unseres Körpers auf
Grundlage und in Zusammenspiel mit dem persönlichen Grundton, der jedem Menschen innewohnt. Nada Brahma Yoga bedeutet, diese Töne an ihren Positionen auf der OMBahn mittels Stimme und Bewusstsein zu aktivieren, damit sie durch alle Körperhüllen
hindurch wirken und den Menschen so auf allen Ebenen in seine Balance bringen können. Der Vortrag gibt einen Einblick in die Wirkungsweise von Tönen am Körper und stellt das Zusammenspiel der fünf Elemente des Nada Yoga vor: Frequenz, Rhythmus, Atem, Stimme und Bewusstsein. Das Wissen um den Nada-Brahma-Yoga steht in der Tradition der südindischen Tempelmusik und wurde von dem indischen Musiker und Wissenschaftler Sri Vemu Mukunda (1929-2000) reaktiviert und weiterentwickelt. Gemäß
seinem Auftrag „I only did the first step – You have to continue!“ bildet es eine zukunftsweisende Grundlage für eine „Medizin der Töne“.

Die „Große Grundtonübung“ nach Sri Vemu Mukunda

„Nada Brahma Yoga = Grundtonyoga“
Die „Große Grundtonübung“ nach Sri Vemu Mukunda“ ist die zentrale Yogasequenz, dieder südindische Musiker und Wissenschaftler an alle seine Schüler als tägliche Yogapraxis vermittelt hat. Die Übung vereint („Yoga=Unity“) Stimme, Atem, Bewusstsein, Frequenz und Rhythmus, die 5 Bausteine des Nada Brahma Yoga. Sie wird, wie das gesamte Nada Brahma Yoga, üblicherweise auf dem persönlichen Grundton ausgeführt, denn nur da entfaltet sie ihre volle Wirkung speziell im Körper des Übenden. Sie besteht aus 4 einfach zu erlernenden Teilen, die in dieser Yogastunde auf dem Ton G gelehrt und praktiziert
werden.

Xperience Festival - Line Up

Schaut euch auch unser Line Up an und entdeckt viele weitere tolle Künstler, Artists und Teilnehmer!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner