yoga | Music

petros haffenrichter

Eröffnungskonzert: Fr 13:30-15:00 | 90min | Weekend Opening: Power Kirtan | Bhaktibliss

Yoga: Fr 15:30-17:30 | 120min | Shivajukti Arschtanga: Hatha wohl nen yoga Yinyasa Floh | Bhaktibliss

Yoga: Sa 10:15-11:45 | 90min | Der Rhythmus des Lebens | Bhaktibliss

Yoga: So 10:00-11:15 | 75min | Einfach Yoga | Playground

power kirtan | shivajukti arschtanga | rhythmus des lebens | einfach yoga

petros haffenrichter

BIO:
Petros Yogi, Musiker, Träumer, Vater, Freund – vor allem Mensch und aufmerksamer Beobachter aller zusammenhängenden (aber oberflächlich scheinbar getrennten) Prinzipien mit einer musischen Gabe, dies spielerisch weiter zu geben. Er unterrichtet Yoga Asana, Pranayama, Meditationstechniken sowie Bhakti Yoga. Petros wird regelmäßig auf Yogafestivals eingeladen und ist als Gastlehrer in zahlreichen Schulen aus verschiedensten Traditionen und Ländern bekannt. Er hat Hunderte von Yogalehrern weltweit ausgebildet und organisiert seit 20 Jahren Yoga Retreats in seiner Kretashala.

„Power Kirtan“

In Naradas Bhakti Sutra wird Bhakti als „ununterbrochener Gesang“ an Gott beschrieben. Johann Sebastian Bach beschreibt sein Werk als „unbedingte Hingabe an Gott“. Gängig ist auch die Beschreibung unzähliger Musiker seit Anbeginn, ihr Werk als „durch Sie wirkenden Strom des göttlichen“ wahrzunehmen. Für den unsteten Geist wirkt das hingebungsvolle Herz wie ein Anker der Ruhe und verbindlichen Klarheit. Kirtan in der Tradition des Bhakti Yoga ist der einfachste, sicherste, und effektivste Yogaweg und Petros einer der beliebtesten Kirtan – Künstler in Europa.

„Shivajukti Arschtanga: Hatha wohl nen yoga Yinyasa Floh“

Let’s Not take ourselves too serious 😉
#oder serious: Yoga mit Petros
Über die Asanapraxis erweitern wir unsere Wahrnehmung, bringen unseren Körper in ein energetisches Gleichgewicht. Als unmittelbare Wirkung einer intensiven Praxis, die über die Physis unsere Psyche anspricht, erfahren wir ein sattes Gefühl von Ruhe und Ausgewogenheit. Jede Asana ist vergleichbar mir einem Schaltplan. Über Intention, Atmen und Bandhas schließen wir unsere inneren – energetischen, emotionalen und intellektuellen – Schaltkreise, repräsentativ für unsere potentielle Erkenntnisfähigkeit über die Grenzen unseres Körpers und einer konditionierten Wirklichkeit hinaus.

Der Rhythmus des Lebens“

Alles Leben unterliegt einem fortwährenden Rhythmus. Von der Bewegung der Sterne und Galaxien über die „Sonnengebete“ der Pflanzen bis zu unserem Herzschlag und Atem. Spielerisch tauchen wir tiefer in diese Verbindung zwischen Makro- und Mikrokosmos ein, und erfahren über unseren Atem, den Rhythmus für unsere Bewegung in Yoga-Asana, die Möglichkeit der absoluten Konzentration sowie die Klarheit eines fokussierten Geistes. Intuitiv werden wir uns unserer gewohnten, eben meist konditionierten Verhaltensmuster und deren Auswirkungen bewusst, von denen wir uns so Takt für Takt lösen, um das Jetzt in uns als freie, immer wiederkehrende Ursprünglichkeit zu erleben. Klingt abstrakt, ist jenseits des relativen Geistes jedoch ganz einfach und macht wirklich Spaß 🙂

„Einfach Yoga – Mit ganzheitlichem Yoga die eigene Wahrnehmung verändern“
Bhakti-Yoga liegt Petros besonders am und im Herzen und es ist eine Freude mit ihm ungezwungene und doch heilige Momente des Kirtan zu feiern! Als Advanced Jivamukti-Yogalehrer unterstützt er die Gründer dieser modernen Abwandlung von Hatha Yoga, die durch die Kombination mit dynamischen Übungen, traditioneller indischer Musik und geistigen Elementen wie Chanting und Visualisierungen vor allem in Amerika großen Zulauf findet. Außerdem gibt er selbst Retreats auf Kreta und ist ansonsten in den beiden Jivamuktistudios in München anzutreffen. Die Jivamuktitradition dient ihm als Ursprung um mit einem klaren Schwerpunkt im Aktivismus zu leben und zu lehren. Vegane Ernährung und ein achtsamer Umgang im Alltag sind dabei selbstverständlich. Petros wird uns auf dem Xperience über die Asanas des Jivamuktiyoga hinaus mit Yogaphilosophie und Kirtan in seine Welt des ganzheitlichen Yoga eintauchen lassen. Lerne mit ihm den Schlüssel zu geistiger Offenheit zum Leben und seinen Wegen kennen.

Homepage